St. Albans/England, 14.08.2012/APD   Kurz nach den Jubiläumsfeiern zum 20-jährigen Bestehen der Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Albanien hat Adventist World Radio (AWR) ein Rundfunkstudio in der Hauptstadt Tirana eingerichtet, wie „tedNEWS“ berichtete. Dort sollen Programme über Spiritualität, Gesundheit, Familie und für Kinder in albanischer Sprache aufgenommen werden.

Die elektrischen Spannungsschwankungen zwischen 196 und 290 Volt habe man mit der Installation einer unterbrechungsfreien Stromversorgung (USV) in den Griff bekommen. Laut „tedNEWS“ seien die Kosten der Renovierung der Räumlichkeiten für das Radiostudio von der Kirchenleitung der Adventisten in Nord- und Südosteuropa (TED) übernommen worden, und AWR komme für die Studioausrüstung sowie die Ausbildung des Personals auf.

Radio werde in Albanien meist nicht über Kurzwelle, sondern über eine der zahlreichen lokalen UKW-Stationen gehört, teilte Daryl Gungadoo mit, der weltweit für die AWR-Studioausrüstung zuständig ist. Das neu angestellte und ausgebildete Personal werde in einer ersten Phase pro Woche ein Programm produzieren, das als Podcast über awr.org und iTunes verbreitet werde. Nach zusätzlichen Weiterbildungen des Personals sollten täglich Sendungen in angekauften Zeitfenstern bestehender UKW-Radiostationen ausgestrahlt werden, so Gungadoo. Langfristig strebe AWR-Albanien einen eigenen Rundfunksender im 24-Stundenbetrieb an.

In Albanien sind nach dem zweiten Weltkrieg während der Regierungszeit der Kommunisten Gottesdienste verboten und viele Kirchengüter verstaatlicht worden. 1967 wurden mit der Ausrufung Albaniens zum ersten atheistischen Staat noch bestehende Kirchen und Moscheen geschlossen. Einige der wenigen in Albanien lebenden Adventisten wurden inhaftiert und gefoltert.

Nach dem Fall des Kommunismus im Jahr 1991 wurden religiöse Aktivitäten wieder erlaubt. 70 Prozent der Bevölkerung sind Muslime, 20 Prozent orthodoxe und zehn Prozent römisch-katholische Christen.

In der laizistischen Republik Albanien mit knapp drei Millionen Einwohnern leben 352 erwachsen getaufte Adventisten. Sie versammeln sich in drei Kirchengemeinden und werden von vier Pastoren betreut. Die dortige Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten wurde im Frühjahr 1992 gegründet.
_____________________________________________________________________________
Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!