Roseville, Kalifornien/USA, 10.11.2012/APD   Sheila Jackson Lee (62), demokratische Abgeordnete im US-Kongress und Mitglied der Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten, habe am 6. November ihre Wiederwahl mit rund 70 Prozent der abgegebenen Stimmen geschafft, wie „Spectrum“ berichtete. Die Rechtsanwältin vertritt seit 1995 den 18. Distrikt von Huston/Texas im Repräsentantenhaus.

Roscoe Bartlett (86), republikanischer US-Kongressabgeordneter und ebenfalls Siebenten-Tags-Adventist, der den Norden und Westen des Bundesstaates Maryland seit 1993 im Repräsentantenhaus vertreten hat, sei laut „Spectrum“ bei den Wahlen von seinem demokratischen Herausforderer John Delaney geschlagen worden.

Nach der „Washington Post“ habe sich Bartlett in jüngster Zeit mit Überlebenstheorien und -techniken beschäftigt sowie seine Landsleute aufgefordert, aufs Land zu ziehen und Vorbereitungen für lang andauernde Notsituationen zu treffen. Bartlett hatte in den Wäldern West Virginias eine Hütte gebaut, die er mit Wind- und Sonnenenergie versorgte. In der Wahlkampagne habe er sich für einen unangebrachten Holocaust-Vergleich entschuldigen müssen.

In Nordamerika leben 346 Millionen Einwohnern, darunter 1,15 Millionen Adventisten, die sich durch die Glaubenstaufe ihrer Kirche angeschlossen haben. Sie feiern in 5.413 Kirchengemeinden Gottesdienst.
_____________________________________________________________________________
Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!