Wustermark-Elstal, 26.11.2012/APD   Der Deutsche Ökumenische Studienausschuss (DÖSTA) der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) hat Professor Dr. Uwe Swarat als seinen Vorsitzenden bestätigt. Für den Studienleiter und Professor für Systematische Theologie am Theologischen Seminar des Bundes Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Elstal bei Berlin beginnt damit bereits die dritte Amtszeit als DÖSTA-Vorsitzender. Swarat zeigte sich „sehr erfreut“ über seine erneute Wiederwahl. Diese sei „ein Zeichen der Anerkennung und des Vertrauens – von einem Gremium, das der ACK in Deutschland durch solide theologische Arbeit das Rückgrat stärkt“. Gerade die jüngste DÖSTA-Studie zum Thema „Tradition in den Kirchen“ sei „intensiv diskutiert und sehr positiv aufgenommen worden.“ Als „spannende“ Aufgabe bezeichnete Swarat die aktuelle Studie zur „‚Frage nach Gott heute‘, in der wir Christen und Kirchen zum Zeugnis für Gott in einer gott-entfremdeten Gesellschaft befähigen wollen.“

Der DÖSTA hat die Aufgabe, wissenschaftlich theologische und ökumenische Fragen zu beraten. Dazu erarbeitet er Studien und Stellungnahmen, um das ökumenische Gespräch in den deutschen Kirchen zu vertiefen und zu fördern.
_____________________________________________________________________________
Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!