Wien/Österreich, 11.06.2013/APD   Auch in Österreich hat das Hochwasser im Donaugebiet sowie in den Bundesländern Salzburg und Oberösterreich ganze Landstriche überflutet. Als erste Maßnahme organisierte die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA Österreich am 9. Juni einen Einsatz in Klosterneuburg im niederösterreichischen Bezirk Wien-Umgebung. 20 freiwillige ADRA-Helfer beteiligten sich an den Aufräumarbeiten nach dem Hochwasser. Im Bundesland Salzburg unterstützen ADRA-Helfer eine Familie, deren neues Haus immer feuchter werde, da sie noch nicht die Isolierung und den Verputz hätte fertigstellen können. Zwei Wochen lang arbeiteten nun die Helfer an der Fassade des Hauses, um den Wohnraum für die Familie zu sichern. ADRA Österreich bittet um Spenden für die Flutopfer.

__________________________________________________________________________

Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!