Darmstadt, 19.07.2013/APD   Die Abiturprüfungen absolvierten 92 Gymnasiasten und Kollegiaten (2. Bildungsweg) am Schulzentrum „Marienhöhe“ der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Darmstadt. Eine Abiturientin und zwei Abiturienten erhielten die Traumnote 1,0. Zwei bestanden die Prüfungen nicht. Der Gesamtnoten-Durchschnitt aller Abiturienten lag bei 2,29, wobei 30,4 Prozent einen Schnitt zwischen 1,0 und 1,9 hatten. Außerdem erreichten 47 Absolventen den Realschulabschluss.

Die adventistische Bildungsstätte besuchten im abgelaufenen Schuljahr 673 Schülerinnen und Schüler, die von 70 Lehrkräften unterrichtet wurden. Das 1924 gegründete Schulzentrum der Siebenten-Tags-Adventisten hat seit 1950 ein staatlich anerkanntes Gymnasium. 1994 folgten die Real- und 2010 die Grundschule. Zum neuen Schuljahr haben sich bereits 470 Schülerinnen und Schüler für das Gymnasium, 168 für die Realschule und 42 für die Grundschule angemeldet.
_____________________________________________________________________________
Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!