Frankfurt am Main, 19.09.2013/APD   Einen unablässigen Einsatz gegen die Spirale der Gewalt in Syrien forderte der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Deutschland, der römisch-katholische Bischof Karl-Heinz Wiesemann (Speyer), während der ACK-Mitgliederversammlung am 18. und 19. September in Freising an. Es brauche für Syrien ein nachhaltiges Friedenskonzept. Die ersten diplomatischen Schritte zur Konfliktlösung müssten weiter aufgenommen und verfolgt werden. Für Syrien wünsche sich der Geistliche den Frieden im biblischen Sinn, hebräisch Schalom: „Schalom ist von seiner biblischen Bedeutung her mehr als das Ruhen der Waffen, mehr als das Ende eines Konflikts. Ein solcher Friede meint: Heil, Glück, Ruhe und Geborgenheit. Frieden für alle und nicht nur für wenige auf Kosten anderer.“

Als neuer Referent der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) wurde Pfarrer Marc Witzenbacher (42) der Mitgliederversammlung vorgestellt. Seit 1. September hat er neben dem Arbeitsfeld „Dialog, Mission und Kultur“ auch die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der ACK übernommen. Marc Witzenbacher hat in Tübingen Theologie studiert und nach dem Studium als Journalist im öffentlich-rechtlichen Rundfunk gearbeitet, bevor er 2002 Pressesprecher der Evangelischen Landeskirche in Baden wurde. In den letzten beiden Jahren hatte er die theologische Leitung des Evangelischen Diakoniekrankenhauses Freiburg inne.

Der 1948 gegründeten Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) in Deutschland gehören 17 Kirchen als Mitglieder an. Vier Kirchen sind Gastmitglieder und vier ökumenische Organisationen haben Beobachterstatus. Die ACK repräsentiert etwa 50 Millionen Christen in Deutschland. Die Mitglieder, Gastmitglieder und Beobachter entsenden Delegierte in die ACK, die zweimal im Jahr zur Mitgliederversammlung zusammenkommen. Alle drei Jahre wählt die Mitgliederversammlung den Vorstand der ACK. Derzeit ist der Speyerer Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann Vorsitzender. Die Geschäftsstelle der ACK in Deutschland, genannt „Ökumenische Centrale“, hat ihren Sitz in Frankfurt am Main.

__________________________________________________________________________

Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!