Oranienburg, 07.10.2013/APD   Nach den ersten acht Wochen des neuen Schuljahres freuen sich Schüler und Lehrer der Advent-Grundschule und Immanuel-Gesamtschule in Oranienburg-Friedrichsthal auf die Herbstferien. Der Schuljahresstart im August sei schwierig gewesen, informierte Pastor Lothar Scheel (Hannover), Bundesgeschäftsführer des Advent-Wohlfahrtswerkes (AWW), das Sozialwerk der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten, in dessen Träger die Bildungsstätte ist. Die Genehmigung zur Umwandlung der Oberschule in eine Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe wäre erst wenige Tage vor Schuljahresbeginn erteilt worden. Erstmalig könne deshalb die Abiturstufe mit einer 11. Klasse beginnen. Damit verbunden seien viele neue Herausforderungen durch hinzu gekommene Rahmenbedingungen, neue Unterrichtsfächer und neue Fachlehrer.

Die adventistische Schule in Oranienburg-Friedrichsthal ist als Grund-, Ober- und Gesamtschule eine anerkannte christliche Ersatzschule und die einzige adventistische Schule im Osten Deutschlands. Sie begann 2006 als Grundschule mit 14 Schülerinnen und Schüler und hat heute über 70 Lernende, „Tendenz steigend“, so Scheel.

Es handele sich dabei um eine ganz normale Schule mit ganz normalen Kindern und Lehrern – und dennoch sei manches anders. Gemessen an öffentlichen Schulen wären die Klassen mit zehn bis 15 Kindern verhältnismäßig klein und in der Grundschule jahrgangsübergreifend. Das Schulkonzept mit seinem ganzheitlichen Bildungsansatz lege Wert auf die individuelle Förderung eines jeden Kindes. Auch Kindern mit Schulschwierigkeiten biete die Bildungsstätte eine Alternative und Chance, den Anschluss ans Lernen und an das Leben zu finden.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.adventschule.de. Das Advent-Wohlfahrtswerk (AWW) existiert als gemeinnütziges Sozialwerk seit 1897. Es ist Mitbegründer des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes. Das AWW ist bundesweit Träger von Seniorenheimen, Suchttherapieeinrichtungen, Beratungsstellen, Kindergärten, Obdachlosen- und Hospizeinrichtungen sowie einer Vielzahl ehrenamtlicher Projekte und Initiativen. Mehr dazu unter www.aww.info.

Unter anderer Trägerschaft unterhält die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland die Theologische Hochschule Friedensau bei Magdeburg mit den Fachbereichen Theologie und Christliches Sozialwesen (www.thh-friedensau.de), das Schulzentrum Marienhöhe, Darmstadt, mit Grund- Realschule, Gymnasium und Kolleg (www.marienhoehe.de), die Andrews Advent-Grundschule, Solingen (www.advent-grundschule.de), sowie in Baden Württemberg die folgenden Bildungsstätten (www.advent-schulen.de): Murrhardt („Daniel-Schule“/Grund- und Realschule), Herbolzheim-Tutschfelden („Elisa-Schule“/Grund- und Realschule), Isny/Allgäu („Josia-Schule“/Grund- und Hauptschule), Rastatt („Salomo-Schule“/Grund- und Realschule) sowie Heilbronn („Advent-Schule“/Grundschule). Die Freikirche verfügt mit weltweit 7.883 Bildungsstätten – von der Grundschule bis zur Universität – über das größte protestantische Schulsystem.

__________________________________________________________________________

Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!