München, 22.01.2014/APD   Mit dem Thema „Wahrheit“ befasst sich der Kongress des Vereins „Christ und Jurist2, der vom 16. bis 18. Mai im Kardinal-Wendel-Haus in München stattfindet. Unabhängig von einer konfessionellen Zugehörigkeit sind zu der Veranstaltung Angehörige aller juristischen sowie nahestehenden Berufsgruppen, aus allen Lebens- und Ausbildungsabschnitten vom Studium bis zum Ruhestand eingeladen.

Der Kongress wolle die Bedeutung von Wahrheit für das Rechtswesen beleuchten und Juristen Anregungen zur persönlichen Reflexion geben, so der Vorsitzende von „Christ und Jurist“, Rechtsanwalt Dr. Patrick Menges. Dabei sollten die Schwierigkeiten bei der Wahrheitsfindung sowie die prozessualen Grenzen und Konfliktsituationen des juristischen Alltags zur Sprache kommen. Erfahrungen und Empfehlungen könnten ausgetauscht und auch der Umgang mit dem Wahrhaftigkeitsanspruch an sich selbst überprüft werden.

Die Themen würden aus philosophischer, theologischer und juristischer Sicht in Vorträgen und Workshops erörtert. „Der Austausch über die Grenzen der eigenen Berufsgruppen hinaus soll Impulse geben, der Wahrheit im eigenen Berufsalltag und auch in der Gesellschaft wieder stärker eine Stimme zu verleihen“, so Menges.

Weitere Informationen zum Kongress und zur Teilnahme im Internet unter www.christ-jurist.de/kongress.
_____________________________________________________________________________
Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!