Hamburg, 25.04.2013/APD   Zum 34. Deutschen Evangelischen Kirchentag haben sich mehr als 100.000 Dauerteilnehmer angemeldet. Das Großereignis findet vom 1. bis 5. Mai in Hamburg statt und wird rund 2.500 Einzelveranstaltungen umfassen.

Mit dem Kirchentagsmotto „Soviel du brauchst“ (2. Mose 16,18) bildet eine alttestamentliche Begebenheit den thematischen Rahmen. Nach dem Zweiten Buch Mose wurde das Volk Israel während seiner Wüstenwanderung ausreichend versorgt, indem es sich von einer vom Himmel fallenden Speise ernährte. „Diese Zusage, dass genug da sein wird, das tägliche Brot, genug Zuwendung, genug Hoffnung, und diese Aufforderung, nur zu verbrauchen, was nötig ist“, sei nach den Worten von Kirchentagspräsident Professor Dr. Gerhard Robbers das Leitmotiv des bevorstehenden Kirchentags. Die Kerngedanken bildeten ein gerechtes Wirtschaften mit nachhaltiger Orientierung, eine Teilhabe für alle und den interreligiösen Dialog unter Wahrung der eigenen Identität.

Zum Auftakt des Kirchentags werden sich Kirchengemeinden, Einrichtungen und Werke der gastgebenden Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland mit einem „Abend der Begegnung“ vorstellen. Das traditionell alkoholfreie Eröffnungsfest zählt zu den größten Straßenfesten Deutschlands. An den geistlichen Angeboten, Vorträgen, Diskussionen, künstlerischen Beiträgen und Ausstellungen der fünf Veranstaltungstage wirken 30.000 Personen mit. Mehr als 4.000 internationale Gäste aus 83 Ländern werden erwartet.

Die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten beteiligt sich mit mehreren Programmpunkten am Evangelischen Kirchentag. Am Freitag, 3. Mai, findet in der Adventkapelle am Haferkamp 14 (Hamburg-Barmbek) um 19 Uhr ein Feierabendmahl statt. Innerhalb der Reihe „Religiöse und kulturelle Vielfalt erleben“ wird am Samstag, 4. Mai, unter dem Titel „Sabbat, Abendmahl und Fußwaschung bei Adventisten“ ein adventistischer Sabbatgottesdienst im Adventhaus am Grindelberg 15 (Hamburg-Harvestehude) gefeiert. Die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe (ADRA) informiert im Messegelände über ihre laufenden Projekte. Der Stand im Bereich S01 der Halle B4 ist von Donnerstag, 2. Mai, bis Samstag, 4. Mai, jeweils von 10.30 bis 18.30 Uhr zugänglich.

Der Deutsche Evangelische Kirchentag ist eine Bewegung engagierter Laien. Er besteht seit 1949 und findet alle zwei Jahre statt.

__________________________________________________________________________

Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!