Bonn, 21.07.2013/APD   Die Kirchenstatistik der römisch-katholischen Kirche 2012 ist online unter www.dbk.de in der Rubrik „Zahlen & Fakten“ abrufbar. Aus den Eckdaten des kirchlichen Lebens der 27 deutschen Erzbistümer und Bistümer sowie der Militärseelsorge sind damit die statistischen Daten des Jahres 2012 veröffentlicht worden.

24.320.549 Bundesbürger gehören der römisch-katholischen Kirche in Deutschland an, das sind – aufgrund der neuen Zahlen des Zensus 2011 – 30,3 Prozent der Bevölkerung (2011: 24.472.817). Die Zahl der katholischen Bestattungen ist mit 247.475 nach wie vor hoch, die Zahl der Taufen rückläufig und liegt bei 167.616 (2011: 169.599). Im Jahr 2012 haben die Kirchenaustrittszahlen im Vergleich zum Vorjahr abgenommen: Mit einem Minus von 6,5 Prozent liegen sie bei 118.288 (2011: 126.488). Die Zahl der Wiederaufnahmen in die römisch-katholische Kirche ist leicht auf 7.193 gestiegen (2011: 7.163), die Zahl der Eintritte, etwa von Protestanten, hat sich mit 3.083 (2011: 3.217) leicht verringert.

In Deutschland waren 2012 14.636 Welt- und Ordenspriester tätig (2011: 14.847). Zu den Ordensgemeinschaften mit Sitz in Deutschland zählten 19.278 Frauen und 4.513 Männer. Die Zahl der Pfarreien und sonstigen Seelsorgestellen hat sich auf 11.222 verringert (2011: 11.398). 2,855 Millionen Menschen oder 11,7 Prozent der Kirchenmitglieder besuchten 2012 in Deutschland jeden Sonntag einen katholischen Gottesdienst. 2011 sind es noch über drei Millionen oder 12,3 Prozent gewesen.
_____________________________________________________________________________
Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!