Dammarie-les-Lys/Frankreich, 09.10.2013/APD   Seit dem 7. Oktober stehen in Evry, einem Vorort von Paris, vier Personen vor Gericht. Den aus Guadeloupe, Antillen, stammenden Angeklagten wird vorgeworfen, im Mai 2011 eine Woche lang eine 19-jährige Kamerunerin in einer Sozialwohnung in Grigny (Essonne) gefesselt und psychisch sowie physisch gefoltert zu haben, um sie „vom Teufel zu befreien“. Laut n-tv werde ihnen „Freiheitsberaubung mit Akten der Folter oder Barbarei“ vorgeworfen. Es drohe ihnen eine lebenslange Freiheitsstrafe. Das Urteil soll am 11. Oktober verkündet werden.

Nachdem der Vater des Opfers im Mai 2011 ihren Aufenthaltsort ausfindig gemacht hatte und sie durch die Polizei befreit worden war, gaben sich die mutmaßlichen Exorzisten bei der Befragung durch die Behörden als Mitglieder der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten (Église adventiste du septième jour) aus.

Die adventistische Kirchenleitung in Frankreich (Union des Fédérations adventistes de France UFA) hat unmittelbar nach der Verhaftung der mutmaßlichen Täter am 13. Mai 2011 ihr Bedauern über das Vorgefallene ausgedrückt und klargestellt, dass „dies weder der Lehre der adventistischen Kirche noch deren Praxis entspreche“ und dass die Verhafteten keine Mitglieder der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten seien, so Pastor Jean-Paul Barquon, UFA-Generalsekretär. Sie wären ein Jahr vor der Tat aus der lokalen adventistischen Kirche „Paris-Ost“ ausgeschlossen worden. Es gäbe leider dissidente, sektiererische Einzelpersonen sowie Gruppen, in denen sich ehemalige Mitglieder der Siebenten-Tags-Adventisten sammelten und von denen einige fundamentalistisch aufträten, so Barquon.

Die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten ist Mitglied der „Fédération Protestant de France/FPF“ (Bund Protestantischer Kirchen in Frankreich). In Frankreich leben knapp 13.000 Siebenten-Tags-Adventisten die durch die Glaubenstaufe Mitglieder geworden sind. Sie versammeln sich in 119 Kirchen, unterhalten eine Grundschule sowie die Adventistische Universität Frankreich (Campus Adventiste du Salève) in Collonges, ein Altersheim, einen Verlag, ein Medienzentrum und sechs Radiostationen.
_____________________________________________________________________________
Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!