Friedensau bei Magdeburg, 16.10.2013/APD   Der Verein Lehrende Gesundheits- und Sozialberufe (BLGS), Landesverband Sachsen-Anhalt, hielt seine turnusmäßige Sitzung im Oktober auf dem Campus der Theologischen Hochschule der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Friedensau bei Magdeburg. Prorektor Dr. Thomas Spiegler, Dozent für Methoden und Praxis der Sozialen Arbeit, gab nach seinem Willkommensgruß einen Einblick in die Geschichte und Gegenwart der Hochschule, die 1899 gegründet wurde und 1990 die staatliche Anerkennung erhielt. Die Bildungsstätte umfasst die Fachbereiche Theologie und Christliches Sozialwesen.

Professorin Dr. Margarete Reinhart, Dozentin für Pflegemanagement, stellte die beiden pflege- und gesundheitsbezogenen Studiengänge der Hochschule vor: den Bachelor of Arts Gesundheits- und Pflegemanagement (B.A.) und den Master of Arts Sozial- und Gesundheitsmanagement. Der duale Bachelor-Studiengang, in Kooperation mit dem adventistischen, akademischen Lehrkrankenhaus der Charité „Waldfriede“ in Berlin-Zehlendorf, befähige zum fundierten wissenschaftlichen und pflegefachlichen Handeln. Der berufsbegleitende Master-Studiengang qualifiziere Absolventen für Management- sowie Führungsaufgaben im Sozial- und Gesundheitsbereich. Der staatlich anerkannte Abschluss berechtige zur Promotion. Aufgrund der Darstellung gab es mit der Gruppe einen regen Austausch zu den Perspektiven der Weiterentwicklung der Pflegeberufe in Deutschland.

Nach einer Führung über das Hochschulgelände ging es in die Bibliothek. Im Anschluss an das gemeinsame Mittagessen setzte die BLGS-Landesgruppe ihre Sitzung mit eigenen Themen unter der Leitung von Christina Heinze, Krankenpflegeschule der Pfeifferschen Stiftungen Magdeburg, fort.
_____________________________________________________________________________
Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!