„Oekumenische Versammlung“ vom 30. April bis 4. Mai in Mainz

Stuttgart, 26.03.2014/APD   Ursachen von Flucht, Gewalt und seelischer Verwüstung analysieren und zu neuen Zukunftsvisionen anregen will die „Oekumenische Versammlung“ vom 30. April bis 4. Mai in Mainz. Unter dem Motto „Die Zukunft, die wir meinen – Leben statt Zerstörung“ werde in Mainz ein weithin sichtbares Mauerbild (Mural Communitario) einer ecuadorianischen Künstlerin an einem Flüchtlingsheim entstehen. Bei der Eröffnungsveranstaltung mit Theologen, wie Geiko Müller-Fahrenholz, Konrad Raiser, Ulrich Duchrow und Friedhelm Hengsbach, gehe es um die „Heimat Erde“. Am 1. Mai bekundeten die „Basis-Ökumeniker“ ihre Solidarität mit den Gewerkschaften.

Die Organisatoren der „Oekumenischen Versammlung“ (OeV 2014) sehen die Ursachen für Klimawandel, Erschöpfung der Ressourcen, militärische Gewaltkonflikte und die Verelendung in einer Wirtschaftsweise und in einem Konsumverhalten, die viele Menschen ausgrenze. Die OeV 2014 suche nach Auswegen und lasse sich vom befreienden Denken der Bibel, wie dem „Auszug aus Ägypten“, anstecken. Die anstehende „Große Transformation“ der Wirtschaftsweise benötigt eine spirituelle Grundlage. Kritik gelte dem System des „gierigen Geldes“ und dem Versuch, alles in Ware zu verwandeln. Hier sollen Alternativen solidarischer Ökonomie diskutiert werden.

Zu den Themenkreisen Gerechtigkeit, Frieden und Schöpfungsbewahrung seien bei den Organisatoren über 100 Workshopangebote eingereicht worden. Ein Überblick findet sich im Internet unter www.oev2014.de/angebote/workshops. Mit anderen Glaubensrichtungen trete die OeV 2014 durch ein „religionsverbindendes Friedensgebet“ in Austausch, an dem sich die südkoreanische Theologin MeeHyhun Chung und der koptisch-orthodoxe Bischof Damian beteiligten. Weitere spirituelle Elemente seien Lieder singen mit dem Kirchentagsmusiker Fritz Baltruweit, zudem ökumenische Andachten beim „Wachen und Beten“ sowie beim „politischen Nachtgebet“. Dazu kämen künstlerische Aktionen. Weitere Informationen: www.oev2014.de.
_____________________________________________________________________________
Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!