Martinique: Erstes adventistisches Filmfestival

Miami, Florida/USA | 17. Juli 2018 | APD |

Über 400 Mitglieder der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten haben sich vom 30. Juni bis 1. Juli in Sainte-Luce/Martinique zum ersten adventistischen Filmfestival auf der Karibikinsel, die gleichzeitig auch französisches Übersee-Département ist, versammelt. Wie die teilkontinentale Kirchenleitung der Siebenten-Tags-Adventisten in Mittelamerika (IAD News) berichtete, wurden 15 christliche Kurzfilme gezeigt, um einen positiven Wettbewerb bei der visuellen Verbreitung des Evangeliums unter jungen Menschen zu fördern.

„Wir wollten dieses Festival nutzen, um die Jugendlichen zu befähigen, sie zu ermutigen, moderne Technologien einzusetzen und die Menschen mit moderner Sprache zu erreichen“, sagte Pastor Jean-Luc Chandler, Hauptorganisator der Veranstaltung. Es sei das erste adventistische Filmfestival auf dem Gebiet der teilkontinentalen Kirchenleitung der Siebenten-Tags-Adventisten in Mittelamerika gewesen, so IAD News.

Organisation und Ablauf
15 Teams aus 14 Adventgemeinden stellten sich der Herausforderung, einen Kurzfilm von maximal zehn Minuten Länge zu produzieren, der eine Botschaft der Hoffnung vermittelt, Bewusstsein schafft oder zum Handeln aufruft. Die Teams mussten den gesamten Film gemeinsam produzieren, ein Plakat erstellen, um ihren Kurzfilm zu bewerben, den Film einreichen und auf dem Festival präsentieren. Eine Jury wählte die Gewinner der ersten drei Plätze. Zusätzlich wurde ein Preis für den kreativsten Film vergeben. Auch das Publikum durfte während der Veranstaltung für ihren Lieblingsfilm stimmen.

Preisverleihung
Der erste Platz ging an das Team der Galaad-Adventgemeinde aus Le Robert/Martinique für den Film „Fidèle“ („Treu“). Er handelt von einem Christen, der seinen Job verloren hat, seinen Kämpfen und seiner Treue zu Gott. Andere Kurzfilme thematisierten das Thema Nächstenliebe oder enthielten Botschaften gegen Gewalt. Die Gewinner des Filmfestivals erhielten Preise und neue Tools für ihre Filmproduktionen. Ein weiteres Filmfestival ist laut IAD News für nächstes Jahr geplant.


Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!