Kirchentalkshow Tacheles geht wieder auf Sendung - Müssen die Zehn Gebote neu geschrieben werden?

Hannover | 25. Oktober 2007 | APD |

Hannover, 25.10.2007/APD Nach längerer Pause und neu konzipiert geht die evangelische Fernseh-Talkshow „Tacheles“ zunächst mit zwölf Ausgaben wieder auf Sendung. In der Erstausgabe, die der Fernsehsender PHOENIX am Samstag, 27. Oktober, um 22.15 Uhr zeigt, steht die aktuelle Wertediskussion im Mittelpunkt. Zu Gast bei Moderatorin Ursula Ott (stellvertretende Chefredakteurin des evangelischen Monatsmagazins „chrismon“) sind Bischof Wolfgang Huber, Vorsitzender des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), der stellvertretende „Stern“-Chefredakteur Hans-Ulrich Jörges, die Schriftstellerin Thea Dorn, die ehemalige Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) sowie der Regisseur und Intendant Ulrich Khuon. Aufgezeichnet wurde die Sendung in der Sankt Matthäus-Kirche in Berlin.

Wie wichtig sind die Zehn Gebote als Werte für das Fundament unseres Zusammenlebens und des Staates? Ist die Kirche der Wertemonopolist? Braucht die Gegenwart noch die Zehn Gebote? Oder müssen sie gar neu geschrieben werden? Über die Wertediskussion in den Bereichen gesellschaftliche Entwicklung, Medien, Wirtschaft, Erziehung, Bildung und Familie diskutiert Ursula Ott mit ihren Gästen in „Tacheles – Die Zehn Gebote“. Die kommenden Folgen dieser Tacheles-Staffel setzen sich mit weiteren Aspekten der Zehn Gebote auseinander. Sie werden jeweils in einer anderen Kirche in Deutschland aufgezeichnet.

PHOENIX zeigt die Auftaktsendung am Samstag, 27.Oktober 2007, um 22.15 Uhr und am Sonntag, 28. Oktober, um 17.00 Uhr. Auch die folgenden Tacheles-Sendungen zu je einem der zehn Gebote sowie die Abschlusssendung sind bei PHOENIX zu sehen.
_____________________________________________________________________________
Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit Quellenangabe „APD“ gestattet!


Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!