Waldbrände in Kalifornien bedrohen adventistische Schulen und Kirchen

Riverside, Kalifornien/USA | 26. Oktober 2007 | APD |

Riverside, Kalifornien/USA, 26.10.2006/APD „Unter den wegen der Waldbrände in Kalifornien Evakuierten befinden sich auch 117 adventistische Familien“, teilte der Vizepräsident der Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten im Südosten Kaliforniens, Pastor George King (Riverside), mit. Die Häuser von 22 dieser Familien seien bereits ein Raub der Flammen geworden. Etwa 20 bis 25 adventistische Kirchen in den Landkreisen San Diego und San Bernadino wären vom Feuer bedroht. Die Escondido Academy, die Hemet Adventist Christian School, die La Sierra Academy, die Murrieta Springs Adventist Christian School und die San Diego Academy hätten aus Sicherheitsgründen geschlossen werden müssen.

„Mehrere adventistische Kirchengemeinden haben“, laut King, „ihre Räumlichkeiten für Evakuierte geöffnet.“ Die Fallbrook Church im San Diego Landkreis verpflege Feuerwehrleute und die La Mesa Church beherberge elf Notfallseelsorger. Die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA habe als Soforthilfe 50.000 US-Dollar (35.500 Euro) zur Verfügung gestellt.
_____________________________________________________________________________
Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit Quellenangabe „APD“ gestattet!


Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!