Anglikaner und Adventisten künftig bei der EU

Brüssel/Belgien, 01.02.2008/APD Die anglikanische „Kirche von England“ (Church of England) und die Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten sind jetzt ebenfalls mit einem Repräsentanten bei den EU-Institutionen vertreten. Für die Anglikaner wird der Theologieprofessor Gary Wilton diese Aufgabe ab Mitte April wahrnehmen. Bereits seit dem vergangenen Jahr werden die drei Freikirchenleitungen der Adventisten in Europa (Bern, London und Moskau) bei den Europäischen Organisationen in Brüssel durch den Schweizer Pastor Herbert Bodenmann vertreten.

Bisher sind in Brüssel unter anderem die römisch-katholischen Bischofskonferenzen (COMECE), die Konferenz Europäischer Kirchen (KEK), das Ökumenische Patriarchat von Konstantinopel, das Moskauer Patriarchat, die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD), die Griechisch-Orthodoxe Kirche sowie der Europäische Jüdische Kongress (EJC) mit Repräsentanten vertreten.
_____________________________________________________________________________

Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit Quellenangabe „APD“ gestattet!