Tausende adventistische Insulaner feiern jetzt Gottesdienst unter einem Dach

Wahroonga/Australien | 30. April 2008 | APD |

Wahroonga/Australien, 30.04.2008/APD Die Siebenten-Tags-Adventisten haben in den letzten Monaten im südlichen Pazifik auf Fidschi, Vanuatu, den Salomonen, Tonga, Neukaledonien und Papua-Neuguinea 26 Kirchen gebaut. Die Kosten in Höhe von 193.000 Euro wurden von Glaubensangehörigen aus aller Welt gespendet. Wie der Präsident der Freikirche im südlichen Pazifik, Pastor Laurie J. Evans (Wahroonga/Australien), mitteilte, steige die Mitgliederzahl auf den Pazifikinseln ständig. Gegenwärtig lebten dort über 321.000 erwachsen getaufte Adventisten in 1.289 Gemeinden. Durch die Neubauten könnten jetzt einige tausend von ihnen ihre Gottesdienste unter einem Dach und nicht mehr im Freien feiern, hob Evans hervor.
_____________________________________________________________________________

Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit Quellenangabe „APD" gestattet!


Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!