Methodisten stellen Radiosendungen über RTL Mittelwelle ein

Luxemburg | 16. Mai 2008 | APD |

Luxemburg, 16.05.2008/APD "Radio M", die Rundfunkmission der Evangelisch-methodistischen Kirche in Deutschland (EmK), hat die Sendungen beim langjährigen Partner Radio Luxemburg (RTL) seit Mai 2008 eingestellt. Die eigene Sendestrecke auf RTL Mittelwelle umfasste zuletzt lediglich rund 52 Viertelstunden-Programme pro Jahr. Die Rundfunkmission schriebt dazu im Radio M-Programmheft: "Nach reiflicher Überlegung haben wir uns entschlossen, unsere Sendungen auf RTL Mittelwelle ab Mai 2008 einzustellen. Uns scheint dieser Übertragungsweg nicht zukunftsträchtig zu sein. Die Hörerzahl ist deutlich geringer als bei den privaten Partnersendern und die Empfangsqualität nicht immer befriedigend. Und schließlich mussten wir für diese Viertelstundensendungen einige Tausend Euro pro Jahr bezahlen. Nun möchten wir in andere Projekte investieren."

Mehr Zukunft sieht die methodistische Rundfunkmission im Internet, wo man auf der Webseite www.radio-m.de seit 2006 Sendungen anhören oder als Podcast herunterladen kann.

Nach Angaben von Ende 2007 würden 60 Prozent des Haushalts durch direkte Spenden gedeckt, rund 30 Prozent von der Evangelisch-methodistischen Kirche und etwas über zehn Prozent von verkauften Dienstleistungen. 2007 habe das Medienwerk rund 150.000 Euro an Spenden erhalten, im Vergleich zu 2006 ein leichtes Minus.

Bereits 2006 hatte sich die freikirchliche Radioarbeit neu positioniert. Die 1959 bei Radio Luxemburg begonnene „Rundfunkmission" wurde auf eine Sendung wöchentlich reduziert. Längst betrachtet man die Betreuung von UKW-Sendeplätzen als Kerngeschäft. 1996 als eigene Redaktion etabliert, beliefert Radio M als Privatfunkagentur der Vereinigung Evangelischer Freikirchen (VEF) Privatsender in den Bundesländern Baden-Württemberg, Niedersachsen, Thüringen und Sachsen sowie bundesländerübergreifend Klassik Radio und Radio Paradiso.
_____________________________________________________________________________

Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "APD" gestattet!


Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!