Barfuß aus dem Gottesdienst

Nassau/Bahamas | 24. Juni 2008 | APD |

Nassau/Bahamas, 24.06.2008/APD 277 Besucher der "Living Faith" (Lebendiger Glaube) Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Nassau auf den Bahamas verließen den Sabbatgottesdienst am Samstag, dem 7. Juni, ohne Schuhe. Pastor Barrington Brennen hatte in seiner Predigt deutlich gemacht, dass es weltweit Millionen Kinder und Erwachsene gebe, die barfuß laufen müssten, da sie kein Geld hätten, um sich Schuhe zu kaufen. Er forderte die Gottesdienstbesucher auf, ihre Schuhe einem dieser armen Menschen zu schenken und barfuß von der Kirche nach Hause zu gehen. Die zurückgebliebenen Schuhe wurden einer Wohlfahrtsorganisation zur Weitergabe an Bedürftige überreicht.

Pastor Brennen sagte nach dem Gottesdienst: "Mit unserem Barfuß-Sabbat verbanden wir zwei Ziele: Einmal ging es um Schuhe für Bedürftige. Aber es ging auch darum, deutlich zu machen, was es für einen Christen bedeutet, mit anderen zu teilen." Die dortige adventistische Kirchengemeinde möchte künftig jedes Jahr einen "Barfuß-Sabbat" durchführen. Von den 323.000 Einwohnern der Bahamas sind 16.361 erwachsen getaufte Adventisten in 51 Gemeinden.
_____________________________________________________________________________

Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "APD" gestattet!