Studienberater informieren sich bei Theologischer Hochschule Friedensau

Friedensau bei Magdeburg | 2. Juli 2008 | APD |

Friedensau bei Magdeburg, 02.07.2008/APD Die Studienberater der Universitäten und Fachhochschulen des Landes Sachsen-Anhalt besuchten die Theologische Hochschule der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Friedensau bei Magdeburg, um sich vor Ort über die Studienangebote und -bedingungen zu informieren. Die Studienberater sind in ihren Einrichtungen eine erste Anlaufstelle für Studieninteressierte. Sie informieren über das Studienangebot und bieten Orientierung bei der Wahl einer geeigneten Studienrichtung.

Rektor Professor Dr. Johann Gerhardt erläuterte den Studienberatern der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH) und der Hochschule Anhalt (FH) das Profil der Friedensauer Hochschule sowie die Studienmöglichkeiten in den Fachbereichen Theologie und Sozialwesen. Eine Campusführung mit dem Kirchenhistoriker Dr. Johannes Hartlapp vermittelte im Anschluss einen Einblick in die Geschichte und die Atmosphäre der Theologischen Hochschule.

Die 1899 gegründete Theologische Hochschule Friedensau bietet im Zuge des Bologna-Prozesses europaweit vergleichbare Bachelor- und Masterstudiengänge an. Ein Studium beginnt in der Regel mit einem dreijährigen Bachelorstudiengang in Sozialer Arbeit oder in Theologie. Anschließend können die Studierenden in zweijährigen Masterstudiengängen ihre Qualifikationen in Internationalen Sozialwissenschaften, Beratung, Sozialer Arbeit oder Theologie vertiefen. Ein Teil der Studiengänge wird in englischer Sprache durchgeführt.
_____________________________________________________________________________

Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "APD" gestattet!


Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!