Decken und Schulsachen für Flüchtlinge im Kongo

Goma/Demokratische Republik Kongo | 9. Februar 2009 | APD |

Goma/Demokratische Republik Kongo, 09.02.2009/APD   Die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA hat an über 3.500 Flüchtlingsfamilien nahe der Stadt Goma in der Nord Kivu Provinz im Osten der Demokratischen Republik Kongo 2.800 Wolldecken, Unterrichtsmaterial für 850 Schülerinnen und Schüler sowie 4.000 Tragetücher für Babies verteilt. Die Kosten von 50.000 Euro trugen die ADRA-Organisationen in Norwegen, Schweden, Großbritannien, Frankreich, Kanada, Australien und Kenia.
_____________________________________________________________________________
Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "APD" gestattet!