Adventistisches Schulzentrum – gesundheitsfördernde Schule

Darmstadt | 30. März 2009 | APD |

Darmstadt, 30.03.2009/APD   Das Schulzentrum Marienhöhe der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Darmstadt habe Recht mit seinem Slogan "Mehr als eine Schule". Denn es handele sich nicht nur um ein Gymnasium, eine Realschule und ein weiterführendes Kolleg, sondern auch um ein Internat für Mädchen und Jungen, teilte Lehrerin Christiane Fluellen mit. Seit seiner Gründung im Jahr 1924 werde die Gesundheit als Voraussetzung für optimales Leben verstanden. "Das entspricht dem Grundverständnis von Leben auf der Basis der adventistischen Glaubenslehre."

In die Praxis umgesetzt, bedeute dies laut Fluellen für das Schulzentrum, dass die Mensa pro Jahr 33.000 ausgewogene Mittagsmenüs für Schüler, Angestellte und Besucher zubereite. Die Schüler der Oberstufe hätten jährlich die Gelegenheit, aktiv an einem Entwicklungsprojekt teilzunehmen. Seit vielen Jahren gebe es für alle Schüler der sechsten Jahrgangsstufe ein einwöchiges Seminar zum Thema Suchtprävention. Außerdem sei Sport mit einem breiten Angebot an Wahlpflichtfächern, besonderen Sport-AGs und der Sportwoche der achten Klassen ein wichtiger Bestandteil des Marienhöher Stundenplans. Die Schule besitze auch eine Kletterwand, einen Tennisplatz, einen Fußballplatz mit Kunstrasen und einen Sportplatz mit Leichtathletikanlage.

Aufgrund dieser gesundheitsfördernden Maßnahmen sei die Marienhöhe vom Hessischen Kultusministerium als eine von zehn Pilotschulen Hessens ausgesucht worden, um im Herbst 2009 das Zertifikat als offiziell anerkannte "Gesundheitsfördernde Schule" zu erhalten, betonte Fluellen. Laut Kultusministerium sollte die Schule ein Ort sein, an dem man sich in einem positiven und der Gesundheit zuträglichen Klima gemeinsam entwickeln könne. Um die Zertifizierung zu erlangen, befasse sich die Schulleitung der Marienhöhe unter dem Stichwort "Gesundheitsmanagement" gegenwärtig mit den Themen Schulkultur, Schulklima und Schulentwicklung. Dazu gehöre, so Fluellen, eine gründliche und kritische Auswertung der Umfragen, die im letzten Jahr unter Schülern, Eltern und Lehrern durchgeführt worden seien.

Das Schulzentrum Marienhöhe hat rund 700 Schülerinnen und Schüler, die von 62 Lehrkräften unterrichtet werden.
_____________________________________________________________________________
Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "APD" gestattet!


Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!