Jugendkongress gegen Schweinegrippe gerüstet

München | 31. Juli 2009 | APD |

München, 31.07.2009/APD   Die Organisatoren des zweiten paneuropäischen Kongresses der Adventjugend der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten sind nach Angaben von Jochen Streit (Ostfildern), Jugendabteilungsleiter für Süddeutschland, auf einen möglichen Fall von Schweinegrippe während der Tagung vorbereitet. Streit ist für den organisatorischen Ablauf des Treffens verantwortlich, das nächsten Mittwoch im Internationalen Congress Center München (ICM) mit etwa 3.500 Teilnehmern beginnen wird. Er hat einen Neun-Punkte-Plan zum Umgang mit möglichen Schweinegrippevorkommnissen herausgegeben.

Aus 40 Nationen werden Delegationen zu der christlichen Großveranstaltung erwartet. Nach dem Plan ist jede Delegation dafür verantwortlich, dass nur Teilnehmer mit guter Gesundheit nach München kommen. Broschüren und Informationsflyer über Vorsichtsmaßnahmen und den Umgang mit einer möglichen Infektion würden während der Registratur ausgehändigt und in jeder Schule verteilt. Da die meisten Teilnehmer in Schulen übernachteten, werde dort jeweils ein Raum zur Isolation infizierter Personen vorbereitet. Auch würden für die Schulen und für das Kongresszentrum Hygienemasken bereitgehalten. Immer wieder sollen die Teilnehmer darauf hingewiesen werden, sich regelmäßig die Hände zu waschen, besonders vor den Mahlzeiten. Ärzte im Umfeld des Kongresszentrums seien benachrichtigt worden und hielten sich für die Untersuchung infizierter Personen bereit. Die Ergebnisse lägen üblicherweise innerhalb von sechs Stunden vor. Streit geht wie die Bundesregierung davon aus, dass die Infektion einen eher milden Verlauf nehmen werde.

Jochen Streit kennt München mit seinen Einrichtungen aus seinem dortigen 13-jährigen Dienst als Jugendabteilungsleiter der Freikirche und hofft auf einen erfolgreichen Verlauf des Kongresses. "Falls jedoch Fälle der Grippe vom Typ A/H1N1 auftreten sollten, glauben wir vorbereitet zu sein und werden eng mit den städtischen Behörden zusammenarbeiten", meinte er. Weitere Informationen über den europäischen Jugendkongress sind im Internet unter www.aycongress.org zu finden.
_____________________________________________________________________________
Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "APD" gestattet!


Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!