ADRA Deutschland verstärkt Einsatz-Team in Haiti

Weiterstadt bei Darmstadt | 27. Januar 2010 | APD |

Weiterstadt bei Darmstadt, 27.01.2010/APD   "Am heutigen Mittwoch (27. Januar) fliegen vier Fachkräfte der Adventistischen Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA Deutschland nach Port-au-Prince“, teilte Heinz-Hartmut Wilfert (Weiterstadt), Pressesprecher von ADRA Deutschland, mit. Rainer Vollstädt werde als Ingenieur für die Wasseraufbereitungsanlage zuständig sein. Der haitianische Student Karly Simon, der in Deutschland studiert, stehe ihm als Assistent und Übersetzer zur Seite, "denn Vollstädt möchte einheimische Kräfte für die Bedienung der Maschine ausbilden“. Frau Siriski kümmere sich um die Entwicklung von Wiederaufbauprojekten und Jan Barta überwache die Durchführung der Programme vor Ort.

Der Einsatz der vier ADRA-Fachkräfte sei laut Wilfert Teil eines Gesamtprogrammes, denn am Montag (25. Januar) wären drei 4.000-Liter-Wassertanks, die Aufbereitungsanlage samt den technischen Geräten mit dem Gemeinschaftsflug der Lufthansa Cargo, dem Technischen Hilfswerk (THW) und der "Aktion Deutschland Hilft“, zu der auch ADRA gehört, in Frankfurt gestartet.

Noch in dieser Woche würden 6.000 Hygiene-Pakete für Kleinkinder und Erwachsene folgen. "Sie sind schon für die schnelle Verteilung an die einzelnen Empfänger vorbereitet“, hob Wilfert hervor. Das hätten Schülerinnen und Schüler der Hessenwaldschule in Weiterstadt-Gräfenhausen in ehrenamtlicher Arbeit geleistet. ADRA Deutschland werde im Rahmen des Gesundheits- und Hygieneprogramms sich außerdem um die Errichtung von Latrinen- und Sanitäranlagen kümmern.

___________________________________________________________________________

Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "APD“ gestattet!


Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!