Kein Infostand der Neuapostolen beim 2. Ökumenischen Kirchentag

Zürich | 4. Februar 2010 | APD |

Zürich, 04.02.2010/APD   Die offizielle Bewerbung der Neuapostolischen Kirche für einen eigenen Informationsstand beim 2. Ökumenischen Kirchentag 2010 in München ist vom Kirchentagsvorstand abgelehnt worden. Der Grund: Die Neuapostolische Kirche gehört nicht der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) an.

"Der Gemeinsame Vorstand des 2. Ökumenischen Kirchentages hat über die Bewerbungen zur Agora abschließend beraten und entschieden“, heißt es im Antwortschreiben des Kirchentagsbüros an Apostel Volker Kühnle. Dieser hatte als Vorsitzender der Projektgruppe Ökumene der Neuapostolischen Kirche eine offizielle Bewerbung für einen Informationsstand auf der Agora des Kirchentages eingereicht. Der Vorstand sei nach eingehender Beratung jedoch zu der Ansicht gelangt, dass der 2. Ökumenische Kirchentag nur von Kirchen aus dem Bereich der ACK gestaltet werden sollte.
"Ich finde die Entscheidung des Vorstandes sehr bedauerlich. Die Projektgruppe Ökumene wird jedoch als Besucher an einigen Veranstaltungen teilnehmen, wie wir das schon seit Jahren machen“, äußerte Apostel Kühnle.

Der 2. Ökumenische Kirchentag findet vom 12. bis 16. Mai 2010 in München statt. Neben zahlreichen Veranstaltungen gibt es auch die sogenannte Agora, den Marktplatz, auf dem sich Initiativen, Gemeinden, Werke und Verbände aus ganz Deutschland vorstellen.

___________________________________________________________________________

Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "APD“ gestattet


Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!