München, 20.02.2010/APD    6.000 freiwillige Helferinnen und Helfer sucht der 2. Ökumenische Kirchentag (2. ÖKT) in München für den organisatorischen Ablauf. Bei dem großen Christentreffen vom 12. bis 16. Mai werden weit über 100.000 Dauerteilnehmer in der bayerischen Landeshauptstadt erwartet, die an den fünf Veranstaltungstagen aus rund 3.000 Programmangeboten wählen können. Ohne ehrenamtliche Helfer wäre die Durchführung der Großveranstaltung nicht denkbar: Sie helfen bei Auf- und Abbauarbeiten, sind als Fahrradkuriere unterwegs oder als Einlasskontrolleure, beim Ordnungsdienst und an Infoständen im Einsatz.

Melden können sich Einzelpersonen und Gruppen: Einzelhelfer bekommen hauptsächlich Aufgaben, die sie alleine, zu zweit oder in kleinen Teams übernehmen können. So dolmetschen sie zum Beispiel für ausländische Gäste oder begleiten Menschen mit Behinderung. Gruppen von fünf bis 100 Personen werden, wenn möglich, gemeinsam für einen Einsatzort eingeteilt. Da bei vielen Aufgaben gute Ortskenntnisse erforderlich sind, werden mindestens 600 Helfer aus dem Raum München gesucht. Mitmachen können Jugendliche in Gruppen ab 16 Jahren; die jeweiligen Gruppenleiter und Einzelhelfer müssen volljährig sein. Anmeldeschluss ist der 1. März.

Bezahlt wird der Einsatz nicht. Alle Helfer erhalten jedoch eine kostenlose Unterkunft in einem Gemeinschaftsquartier, volle Verpflegung, freie Fahrt im öffentlichen Nahverkehr und freien Eintritt zu allen Veranstaltungen des 2. ÖKT. Anmeldeunterlagen und Informationen gibt es unter: 2. Ökumenischer Kirchentag München, Bereich Helferdienste, Postfach 31 04 26, 80104 München, E-Mail: helfer@oekt.de, Telefon 089 559997-220, -221, -222, Telefax 089 559997-229 oder im Internet unter www.helfen2010.de und www.oekt.de/helfen.
_____________________________________________________________________________
Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit Quellenangabe „APD“ gestattet!