Adventisten bauen ihr erstes Gemeindezentrum in der Golfregion

Ras al-Khaymah/Vereinigte Arabische Emirate | 24. Februar 2010 | APD |

Ras al-Khaymah/Vereinigte Arabische Emirate, 24.02.2010/APD   In dem zu den Vereinigten Arabischen Emiraten gehörenden Emirat Ras al-Khaymah fand die Grundsteinlegung für das erste adventistische Gemeindezentrum in der Golfregion statt. Etwa 250 Adventisten nahmen an der Zeremonie teil. Pastor Victor Harewood, Präsident der Freikirche in Oman und den Vereinigten Arabischen Eminarten, hofft, dass das Bauwerk bis Ende des Jahres fertiggestellt ist. Die Baugenehmigung war im letzten Jahr von dem Kronprinzen und stellvertretenden Regenten des Emirats, Scheich Saud Bin Saqr Al Qasimi, erteilt worden. Bisher feierten die dortigen Adventisten laut Harewood ihren Gottesdienst in Privatwohnungen, gemieteten Räumlichkeiten, oder sie waren bei anderen christlichen Gemeinschaften zu Gast.

Das dreistöckige Gebäude soll einen Gottesdienstraum mit 500 Sitzplätzen enthalten. Dort werden auch die Büros für die Freikirchenleitung der Golfregion untergebracht. Sie ist für die Adventisten zuständig, die als ausländische Gastarbeiter in Saudi Arabien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Kuwait, Katar, Bahrain, Oman und Jemen leben. Die Baukosten bezifferte Harewood auf 3,2 Millionen US-Dollar (2,37 Millionen Euro) und die Einrichtung auf weitere 170.000 US-Dollar (126.000 Euro).

___________________________________________________________________________

Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "APD“ gestattet!


Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!