In der Blindenhörbücherei hat das "DAISY-Zeitalter“ begonnen

Alsbach-Hähnlein bei Darmstadt | 23. März 2010 | APD |

Alsbach-Hähnlein bei Darmstadt, 23.03.2010/APD   Mitte Januar waren in der Blindenhörbücher des Medienzentrums "Stimme der Hoffnung“ der Siebenten-Tags-Adventisten in Alsbach-Hähnlein die ersten beiden neuen Hörbücher im DAISY-Format fertiggestellt. Die Bücher enthalten auf je einer CD neben MP3-Dateien mit dem gelesenen Text auch zusätzliche Dateien. Diese werden von einem speziellen Abspielgerät oder entsprechender Computersoftware genutzt, damit der blinde oder sehbehinderte Hörer die Struktur eines Buches einfacher erfassen kann. So ist der Text nicht nur in Kapitel, sondern auch in Sätze oder längere Teilsätze unterteilt. Informationen über die Laufzeit können jederzeit abgerufen werden.

Die Abkürzung DAISY steht für "Digital Accessible Information SYstem“. Dieser internationale Standard wurde vorwiegend für Sehbehinderte und Blinde entwickelt, damit sie Texte verschiedenster Art besser erfassen können. Alle deutschsprachigen Blindenhörbüchereien haben sich geeinigt, ab Januar 2010 nur noch DAISY-Hörbücher zu verleihen.

Wie der Leiter der Blindenhörbücherei der "Stimme der Hoffnung“, Pastor Andre Thäder, mitteilte, würden alle neuen Bücher der Einrichtung in diesem Format erstellt und manche bisher erschienenen nachbearbeitet. Es könnten inzwischen schon 54 Titel als MP3- oder DAISY-Ausgabe ausgeliehen werden. Aufgrund der Zusammensetzung ihrer Hörerschaft und des nicht digitalisierbaren älteren eigenen Buchbestandes sei es der Blindenhörbücherei jedoch nicht möglich, ganz auf die bisherige Kassette zu verzichten.

___________________________________________________________________________

Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "APD“ gestattet!


Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!