Polen: ADRA Deutschland hilft bei Trocknung der Häuser

Weiterstadt bei Darmstadt | 28. Mai 2010 | APD |

Weiterstadt bei Darmstadt, 28.05.2010/APD   Menschen, die aufgrund der Überschwemmungen in Polen in Schulen und anderen öffentlichen Gebäuden untergekommen sind, versorgt die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA Polen mit Bettwäsche, Decken, Kleidung und Hygieneartikeln. Außerdem werden regelmäßig Mahlzeiten ausgegeben.

Auch ADRA Deutschland werde nach Abfluss des Wassers sowie Reinigung und Desinfektion der Häuser in Polen tätig sein. Laut ADRA-Pressesprecher Heinz-Hartmut Wilfert (Weiterstadt bei Darmstadt) würden Gebäudetrockner aufgestellt, damit nasse Häuser noch vor dem nächsten Winter wieder bewohnbar seien. "Zusätzlich zu den Trocknern setzten wir Techniker ein, welche die Hausbewohner fachlich über die richtige Trocknung und anschließende Renovierungsmöglichkeiten beraten."
_____________________________________________________________________________
Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "APD" gestattet!


Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!