Schulzentrum Marienhöhe Darmstadt soll Grundschule erhalten

Darmstadt | 10. Juni 2010 | APD |

Darmstadt, 10.05.2010/APD   Das Schulzentrum Marienhöhe Darmstadt der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten mit Gymnasium, Kolleg, Realschule und Internaten soll um eine Grundschule erweitert werden. Wie Schulleiter Gunter Stange mitteilte, sei ein entsprechender Antrag beim Schulamt eingereicht worden. "Da die Grundschule keine Neugründung ist, sondern an eine bestehende Schule eingegliedert wird, besteht die Chance, dass der Unterricht bereits im Herbst diesen Jahres beginnen kann.“ Mit der zweiten Jahrgangsstufe soll die neue Grundschule zunächst an den Start gehen. "Nach und nach werden auch die anderen drei Klassen angeboten.“

Gegenwärtig gebe es im Schulzentrum Unterricht von der fünften bis zur 13. Klasse, so Stange. Deshalb sei die Grundschule eine sinnvolle Ergänzung. Auch die zukünftige Leiterin stehe mit Renate Vogel bereits fest. Sie sei bereits in Wien an der Gründung einer privaten Grundschule beteiligt gewesen. Das Schulzentrum Marienhöhe hat zur Zeit rund 700 Schülerinnen und Schüler, die von 65 Lehrkräften unterrichtet werden.

___________________________________________________________________________

Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "APD“ gestattet!


Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!