"Haus Wittelsbach" als besonders verbraucherfreundlich ausgezeichnet

Bad Aibling | 23. September 2010 | APD |

Bad Aibling, 23.09.2010/APD   Das "Haus Wittelsbach", ein Senioren- und Pflegeheim der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten im oberbayerischen Bad Aibling, ist mit dem "grünen Haken" als Zeichen geprüfter Verbraucherfreundlichkeit ausgezeichnet worden. Es wurde damit in das Heimverzeichnis, eine bundesweite Datenbank (www.heimverzeichnis.de), aufgenommen. Die Prüfung nahm die vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz beauftragte Bundesinteressenvertretung der Nutzerinnen und Nutzer von Wohn- und Betreuungsangeboten im Alter und bei Behinderung (BIVA) vor. Wissenschaftlich begleitet wird das Projekt vom Institut für Soziale Infrastruktur.

Laut Heimleiter Alfred Kutscher wurde das Senioren- und Pflegeheim in allen drei begutachteten Sparten Autonomie, Teilhabe und Menschenwürde als verbraucherfreundlich eingestuft und erhielt die Bescheinigung, dass den hier lebenden Bewohnerinnen und Bewohnern eine besondere Lebensqualität geboten werde. Der "grüne Haken" gilt für die Dauer eines Jahres und kann durch erneute Begutachtung wieder verliehen werden.

Das "Haus Wittelsbach" wurde 1925 von der Freikirche als Altenheim eröffnet und 1965 neu aufgebaut. 2003 erfolgte seine grundlegende Modernisierung. Das Haus ist „rauchfreie Zone“ und bietet 69 rüstigen sowie 125 pflegebedürftigen Senioren Platz.
_____________________________________________________________________________
Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe "APD" gestattet!


Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!