Die Bibel auf Platz eins im sozialen Netzwerk Facebook

Stuttgart | 26. April 2011 | APD |

Stuttgart, 26.04.2011/APD   Der kanadische Popsänger Justin Bieber und der Fußballverein Manchester United hatten das Nachsehen: "The Bible" war Anfang April die Seite mit den meisten Aktivitäten im sozialen Netzwerk Facebook. Mit 905.125 Aktionen wies "The Bible" in einer Woche rund 33.000 Beiträge oder Klicks mehr auf als die Seite des Teenie-Idols und 273.000 mehr als die Seite des europäischen Spitzenklubs, teilte die Deutsche Bibelgesellschaft in Stuttgart mit.

"Absolut unglaublich" fand der Gründer der Facebook-Seite, Mark Brown, die Nachricht vom Top-Platz. Der Australier dankte allen, die dabei geholfen haben, und hofft auf weitere Fans für die Verbreitung der Bibel. Brown ist ehemaliger Generalsekretär der Bibelgesellschaft Neuseelands und verantwortet die Netzwerk-Seite gemeinsam mit dem Weltverband der Bibelgesellschaften (United Bible Societies – UBS). Zur UBS zählen 146 nationale Bibelgesellschaften, darunter auch die Deutsche Bibelgesellschaft (DBG). "The Bible" hat inzwischen rund 6,7 Millionen Fans beim sozialen Netzwerk Facebook.

"Der Erfolg von 'The Bible' zeigt, wie wichtig das Engagement für die Bibel in den sozialen Netzwerken des Internets ist", betonte DBG-Generalsekretär Pfarrer Klaus Sturm. Die vielen Aktivitäten zeigten die hohe Identifikation der Nutzerinnen und Nutzer mit diesem Angebot. Für die Bibelgesellschaften sei es unverzichtbar, die Heilige Schrift in allen Medien zugänglich zu machen.

Die DBG ist mit einer eigenen Fan-Seite und einer Seite für die "BasisBibel" im Facebook aktiv. "Der wachsende Zuspruch ermutigt uns", sagte Generalsekretär Sturm. Vor kurzem hätte beim "BasisBibel"-Angebot der 2000. Fan begrüßt werden können. Die "BasisBibel" richte sich als Übersetzung der Bibelgesellschaft an eine neue Generation, für welche die Aufnahme von Inhalten in den digitalen Medien bestimmend geworden sei. Die Übersetzung setze auf eine kurze, prägnante Sprache und weiterführende Angebote im Internet.

Die Deutsche Bibelgesellschaft ist eine kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts mit Sitz in Stuttgart. "Übersetzung, Herstellung und Verbreitung der Bibel" nennt die Satzung als Aufgaben. Darüber hinaus fördert sie die Bibelmission, das Bibellesen und die Kenntnis der Heiligen Schrift. Vorsitzender ist der Bischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, Dr. Johannes Friedrich. Bei der Deutschen Bibelgesellschaft erscheinen die Lutherbibel im Auftrag der Evangelischen Kirche in Deutschland und die Gute Nachricht Bibel. Zu den mehr als 500 Titeln des Verlages zählen außerdem wissenschaftliche Ausgaben, Hörbibeln, elektronische Medien, fremdsprachige Ausgaben und Kinderbibeln.
_____________________________________________________________________________
Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe "APD" gestattet!


Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!