Oranien-Nassau Orden an Adventistin verliehen

Emmen/Niederlande | 8. Juni 2011 | APD |

Emmen/Niederlande, 08.06.2011/APD   Angélique Hornis van der Horst erhielt in der protestantischen Grote Kerk (Kirche) in Emmen, im Nordosten der Niederlande, von Bürgermeister C. Bijl den königlichen Oranien-Nassau Orden sechster Klasse verliehen. Mit ihr wurden 23 weitere Personen ausgezeichnet.

Angélique Hornis ist Mitglied der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Emmen und stelle ihr Engagement für andere Menschen über ihre rheumatischen Behinderungen, hieß es bei der Ordensverleihung. Sie wurde für ihren 22-jährigen ehrenamtlichen Einsatz im Lokalradio Emmen als Produzentin und Moderatorin einer christlichen Sendung ausgezeichnet. "Ich habe dort in einem Team von überzeugten Christen die Möglichkeit, einen kleinen Einblick in den Glauben zu geben, der mein Leben prägt“, sagte sie in ihrer Dankesrede bei der Ordensverleihung. "Üblicherweise versuche ich dies durch die Art und Weise zu zeigen, wie ich lebe. Wenn sich aber die Gelegenheit bietet, spreche ich auch darüber“, fügte sie hinzu.

Sie habe während vieler Jahre in den Kirchengemeinden der Adventisten in Holland am Samstagmorgen im Gottesdienst gepredigt, betonte Gemeindepastor Matthjis de Reus. In der Adventgemeinde Emmen engagiere sie sich als Katechetin und in der Jugendarbeit.

Der 1892 gestiftete niederländische Verdienstorden von Oranien-Nassau wird von der Königin an Menschen verliehen, die sich in besonderer Weise für das Gemeinwesen einsetzen.

In den Niederlanden feiern 4.898 erwachsen getaufte Adventisten in 54 Kirchengemeinden Gottesdienste. Sie unterhalten eine Grundschule mit 265 Schülerinnen und Schülern, ein Verlagshaus, ein Altenheim und ein Haus für Betreutes Wohnen.

__________________________________________________________________________

Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe "APD“ gestattet!


Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!