Alsbach-Hähnlein bei Darmstadt, 03.02.2012/APD   „Immer wieder stoßen Menschen beim Zappen per Zufall auf ‚Hope Channel TV‘ und melden sich anschließend bei uns, um ein Programmheft zu bestellen“, informierte Pastor Matthias Müller, Leiter des Medienzentrums „Stimme der Hoffnung“ der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Alsbach-Hähnlein bei Darmstadt. Auch im Jahr 2011 hätten die Rückmeldungen zugenommen.

„Unser Zuschauerkreis erstreckt sich mittlerweile über alle Kontinente dorthin, wo Menschen Deutsch sprechen“, so Müller. Das sei vor allem dem Internet zu verdanken, durch welches das laufende Programm von allen Orten der Welt abgerufen werden könne. Im vergangenen Jahr sei die Internetseite www.hope-channel.de über eine Million Mal aufgerufen. Auch die Mediathek werde genutzt. „2011 wurden die Sendungen der Mediathek insgesamt 44.886 Mal angeklickt.“ Die am meisten aufgerufenen Beiträge wären „2 weiter“, „glauben.einfach.“ und die Kindersendung „Fribos Dachboden“ gewesen. Es handele sich dabei um ganz unterschiedliche Sendungen, die zeigten, dass „Hope Channel Fernsehen“ von verschiedenen Generationen gesehen werde.
_____________________________________________________________________________
Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!