Ekkehart Vetter 2. Vorsitzender der Deutschen Evangelischen Allianz

Bad Blankenburg/Thüringen | 1. April 2012 | APD |

Bad Blankenburg/Thüringen, 01.04.2012/APD   Der Präses des Mülheimer Verbandes Freikirchlich-Evangelischer Gemeinden, Ekkehart Vetter, wird neuer 2. Vorsitzender der Deutschen Evangelischen Allianz (DEA). Das beschloss der Hauptvorstand der DEA bei seiner Frühjahrssitzung im Evangelischen Allianzhaus in Bad Blankenburg. Der 55-jährige Ekkehart Vetter ist seit 1993 Pastor der Christus-Gemeinde Mülheim an der Ruhr und nimmt seit 2003 zusätzlich das Leitungsamt des Präses des freikirchlichen Verbandes wahr. Vetter ist verheiratet mit Sabine. Das Ehepaar hat sechs Kinder und sechs Enkelkinder. Der Präses tritt die Nachfolge des bisherigen 2. Vorsitzenden, Theo Schneider, hauptberuflich Generalsekretär des Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverbandes, an, der das Ehrenamt Ende 2011 nach elf Jahren abgab.

Erster Vorsitzender der Deutschen Evangelischen Allianz ist der Präses des Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverbandes, Dr. Michael Diener. Als hauptamtlicher Generalsekretär amtiert seit 1. April 1988 Hartmut Steeb, Stuttgart. Sitz und Geschäftsstelle der Deutschen Evangelischen Allianz befinden sich in Bad Blankenburg/Thüringen, wo die Bewegung auch das Tagungszentrum "Evangelisches Allianzhaus" unterhält.
_____________________________________________________________________________
Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe "APD" gestattet!