Landesbischof: Ausschluss der Frauen vom Priesteramt widerspricht Bibel

Mannheim | 19. Mai 2012 | APD |

Mannheim, 19.05.2012/APD   Der Ausschluss der Frauen vom Priester- und Diakonenamt widerspricht nach Ansicht des evangelischen Landesbischofs von Baden, Ulrich Fischer, der Bibel. "Eine Kirche, die für sich in Anspruch nimmt, sich in Lehre und Ordnung an den biblischen Texten zu orientieren, kann jedenfalls nicht auf Dauer Frauen von allen Ämtern der Kirche ausschließen", sagte er bei der Veranstaltung "Biblischer Impuls" des Katholikentags in Mannheim unter Berufung auf die biblischen Osterberichte und die Rolle der Maria von Magdala.

Die Gleichstellung von Männern und Frauen entspreche zudem der Haltung Jesu, der sich unterschiedslos Männern und Frauen zugewandt habe. "Ich hoffe mit unseren katholischen Schwestern und Brüdern, dass die Zulassung der Frauen zum Diakonat schon bald Wirklichkeit wird." Fischer betonte, dass Maria von Magdala als erste Auferstehungszeugin in der Urgemeinde vermutlich eine leitende Stellung eingenommen habe. Deshalb habe ihr der Kirchenvater Augustinus auch den Ehrentitel "Apostelin der Apostel" zugeteilt.
_____________________________________________________________________________
Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe "APD" gestattet!


Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!