Volle Hörsäle bei Kinder-Uni an der Theologischen Hochschule Friedensau

Friedensau bei Magdeburg | 30. Juli 2012 | APD |

Friedensau bei Magdeburg, 30.07.2012/APD   Zum vierten Mal fand am 25. Juli die Kinder-Uni an der Theologischen Hochschule der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Friedensau bei Magdeburg statt. Mit 64 teilnehmenden Kindern, überwiegend aus der Region Jerichower Land, wo Schülerinnen und Schüler Ferien hatten, war die Kinder-Uni bereits im Vorfeld komplett ausgebucht.

Das Programm begann morgens um 8 Uhr mit der Einschreibung und der Gestaltung eines Plakats. Im Laufe des Vormittags besuchten die Teilnehmer die drei angebotenen Vorlesungen "Wie man im Mittelalter nach Rom reiste" mit dem Dekan und Kirchenhistoriker Dr. Johannes Hartlapp, "Von A wie Apfel bis  wie Zucchini – Nahrung geht durch den Magen" mit Studierenden des dualen Studiengangs Gesundheits- und Pflegewissenschaften und "Ferne Länder erforschen: England. Olympische Spiele, englische Literatur, London als Stadt und vieles mehr" mit Ute Lüdke und Hannelore Oestreich von der Hochschulbibliothek.

Während die Kinder lernten und forschten, wie man früher reiste, wie Nahrung verdaut wird und wie man in Büchern und Lexika recherchiert, wurde für die begleitenden Eltern eine Ortsführung durch Möckern-Friedensau angeboten. Zum Abschluss am Mittag gab es mit Pressevertretern ein Gruppenfoto mit allen Teilnehmern der Friedensauer Kinder-Uni 2012 und mit dem gemeinsam gestalteten Plakat bei der Einschreibung.

Die Kinder-Uni Friedensau ist eine Veranstaltung der Theologischen Hochschule Friedensau für Kinder im Alter von acht bis elf Jahren. Sie findet jeden Sommer während der Schulferien des Landes Sachsen-Anhalt statt.

Die Theologische Hochschule Friedensau wurde 1899 gegründet und ist eine staatlich anerkannte Hochschule in Trägerschaft der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Sie hat die Fachbereiche Christliches Sozialwesen und Theologie.
_____________________________________________________________________________
Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe "APD" gestattet!


Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!