Bibellesen leicht gemacht: 25 Worte pro Tag

Ingleburn/Australien | 1. August 2012 | APD |

Ingleburn/Australien, 01.08.2012/APD   Nur 20 Prozent der australischen Kirchgänger würden laut einer Umfrage der nationalen Bibelgesellschaft täglich die Bibel lesen. Zu wenig Zeit und Verständnisprobleme seien als Gründe dafür angegeben worden, wie die Bibelgesellschaft in einer Medienmitteilung schrieb. Um diesen Trend umzukehren, fördere sie im Oktober das "Live light" Projekt, mit dem man täglich 25 Bibelworte lesen könne. Das entspreche meistens einem Bibelvers pro Tag, der Teil eines 30-tägigen Bibelleseplanes sei. Der Tagesvers könne zusammen mit Erklärungen und weiteren Hilfsmitteln auf den Computer, das Smart Phone oder den iPad geladen werden. Zudem stünden auf DVD's Predigten von bekannten Pfarrern und Vorträge zum Thema "Kann man dem Neuen Testament vertrauen?" zur Verfügung.

"Wir leben im Zeitalter von SMS, Facebook und Tweets, die nur 140 Buchstaben umfassen", sagte Greg Clarke, Geschäftsführer der Bibelgesellschaft in Australien. "Wie können wir den Menschen den Zugang zur Bibel, einem Buch mit mehr als 700.000 Worten erleichtern?", fragte er bei der Vorstellung des "Live Light" Projekts. Die Antwort liege in der Bibel selbst, die in Bücher, Kapitel und prägnante Aussagen von rund 25 Worten aufgeteilt sei, die als Verse bezeichnet würden, so Clarke.

Das Begleitmaterial des "Live Light" Projekts umfasse auch Gesprächsanregungen in verschiedenen Sprachen, bestehend aus jeweils zwei Bibelversen und einer Erklärung, so der Bericht. Man könne sie mit Freunden und Bekannten lesen, diskutieren und darüber beten. Einzelpersonen und Kirchengemeinden könnten sich für das Projekt online anmelden und würden auf dem Laufenden gehalten. "Live Light" wolle vielbeschäftigten Menschen, die Verständnisprobleme mit der Bibel hätten, wieder einen Zugang zur Bibel ermöglichen, sagte Chris Melville, Projektleiter bei der australischen Bibelgesellschaft.

__________________________________________________________________________

Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe "APD" gestattet!