Bayerische Adventisten wählen neues Leitungsgremium

Augsburg | 22. April 2013 | APD |

Augsburg, 22.04.2013/APD   Pastor Wolfgang Dorn (42) wurde von den am 21. April in Augsburg tagenden Delegierten aus den Ortsgemeinden und der Pastorenschaft mit 107 Ja- und elf Nein-Stimmen für die nächsten vier Jahre zum Vorsteher der Freikirchenleitung der Siebenten-Tags-Adventisten in Bayern gewählt. Dorn war seit 2007 im Leitungsgremium der Kirche als Schatzmeister und Jugendabteilungsleiter tätig. Der gebürtige Nürnberger und frühere Industriekaufmann studierte Theologie am Helderberg College in Südafrika und an der Theologischen Hochschule in Friedensau bei Magdeburg. Er wirkte als Pastor von 1999 bis 2003 in Augsburg und anschließend bis 2007 in Landshut. Dorn ist verheiratet und hat zwei Söhne.

Sein Stellvertreter, Sekretär (Geschäftsführer) sowie Abteilungsleiter für Gemeindeaufbau und Evangelisation wurde Pastor Stefan Rebensburg (48). Für ihn votierten die Abgeordneten mit 114 Ja- und fünf Nein-Stimmen. Der aus Erlangen stammende Theologe war bisher Pastor der Adventisten im Kirchenbezirk Augsburg. Als Schatzmeister und Abteilungsleiter für Jugend wurde Pastor Martin Böhnhardt (34) gewählt. Er wirkte zuvor als Jugendpastor ebenfalls im Bezirk Augsburg.

In ihrem Rechenschaftsbericht stellten die bisherigen Vorstandsmitglieder Rainer Wanitschek und Reiner Groß fest, dass die Mitgliederzahl der Adventisten in Bayern in den letzten vier Jahren sich leicht von 4.588 auf 4.562 verringert habe. In diesem Zeitraum lösten sich die Adventgemeinden Straubing und Kulmbach auf. Neu entstand die adventistische Gemeinde Neumarkt. In Bayern hat die Freikirche 70 Gemeinden, die von 33 Pastoren betreut werden.

__________________________________________________________________________

Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe "APD“ gestattet!


Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!