Ein Weihnachtsgeschenk für Kinder in Osteuropa

Weiterstadt bei Darmstadt | 9. Oktober 2015 | APD |

Seit dem Jahr 2000 packen in Deutschland Kinder, Eltern und Großeltern Weihnachtspakte für Kinder aus armen Familien im Osten Europas. Im letzten Jahr waren es genau 39.027 Pakete. Mit der Aktion „Kinder helfen Kindern“ möchte die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA Deutschland nicht nur Freude verbreiten. Gleichzeitig führt ADRA in Osteuropa Kinderprojekte durch, um die Not von Kindern und Familien langfristig und nachhaltig zu lindern.

So kümmert sich ADRA Deutschland beispielsweise in der Republik Moldau um vernachlässigte Kinder aus meist armen Familien. Im Dorf Vadul lui Voda werden sie in einem Zentrum versorgt, ärztlich behandelt und wieder fit für die Schule gemacht. Die Mitarbeitenden suchen das vermittelnde Gespräch mit den Eltern oder Verwandten, damit die Kinder so schnell wie möglich in ihre Familien zurückkehren können. Bis dahin sind sie im Zentrum gut untergebracht und können spielen und lernen.

Es kann gepackt werden
Kinder jeder Altersklasse können bis zum 22. November Pakete packen und sie auch bemalen. Es werde dazu wieder einen Kreativwettbewerb geben. Die Geschenkpakete gehen in diesem Jahr nach Albanien, Bosnien und Herzegowina, in das Kosovo, Litauen, Mazedonien, Montenegro, die Republik Moldau, Serbien und in die Ukraine. Gerade in der Ukraine freuten sich die Kinder nach den monatelangen Auseinandersetzungen besonders auf ein Geschenk zu Weihnachten. Viele hätten mit der Familie das Zuhause verlassen müssen und seien jetzt in Notunterkünften, wie in dem Familienzentrum von ADRA in Kiew, untergekommen.

Eingepackt werden können zum Beispiel Spielsachen, Bastel- und Schulbedarf, Kamm, Bürste, Spiegel, Zahnbürste, Haarspangen, Schal, Socken, Strumpfhose, Mütze, Handschuhe und Süßigkeiten. Bestimmte Dinge dürfen nicht mitgesandt werden. Näheres dazu und wo die Pakete abgegeben werden können beim Aktionstelefon 06151-811522 oder unter www.kinder-helfen-kindern.org

_____________________________________________________________________________
Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!