Radeln und Helfen

Weiterstadt (bei Darmstadt) | 5. November 2015 | APD |

Das adventistische Hilfswerk ADRA Deutschland e.V. lädt gemeinsam mit weiteren europäischen ADRA-Büros zu einer Sponsoren-Radtour quer durch Europa ein. Der Startschuss fällt am 17.7.2016 in Lillehammer (Norwegen) und endet nach rund 3.000 Kilometern am 14. August 2016 in Dubrovnik (Kroatien). Die Spenden sollen für Ausbildungsprojekte in Entwicklungs-ländern eingesetzt werden. Anmeldeschluss ist der 11. Dezember 2015.

Unter dem Motto „cycle4education“ sollen die Teilnehmer eigene Sponsoren suchen, für die sie Tagesdistanzen zwischen 70 und 120 Kilometern zurücklegen. Auch wenn es bei dieser Tour nicht um ein Radrennen mit Siegern und Verlierern gehe, sei das Anliegen doch mehr, als nur ein Freizeitvergnügen, teilte ADRA Deutschland mit. Die Spenden würden der Nationalität der Fahrer entsprechend dem jeweiligen ADRA-Landesbüro übergeben und für Ausbildungsprojekte in Entwicklungsländern eingesetzt.

Neben den Kosten für Hotelunterbringung und Verpflegung, die an den Organisator entrichtet werden müssten, verpflichte sich jeder Teilnehmer, pro Tag mindestens 130,- Euro an Sponsorengeldern zu gewinnen. Als mögliche Sponsoren kämen laut ADRA Deutschland Einzelpersonen, Unternehmen, Kirchengemeinden und Vereine infrage.

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Radbegeisterte, Sponsoren und andere Interessenten finden ausführliche Informationen unter www.cycle4education.org. Unter diesem Link ist auch die Anmeldung für die Radtour möglich. Anmeldeschluss ist der 11. Dezember 2015.

_____________________________________________________________________________


Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!