Rumänien: Ehrendoktor für adventistischen Weltkirchenleiter

Silver Spring, Maryland/USA | 19. Juli 2017 | AM/APD |

Die rumänische Polytechnische Universität Bukarest hat am 11. Juli dem Präsidenten der weltweiten Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten, Pastor Ted N. C. Wilson, die Ehrendoktorwürde verliehen. Wie Adventist Mission (AM) berichtete, solle damit der Einfluss der Freikirche in Rumänien gewürdigt werden.

In einer 45-minütigen Zeremonie überreichte der Rektor der bedeutendsten technischen Universität in Rumänien, Mihnea Costoiu, Pastor Wilson die gerahmte Urkunde. Der Rektor dankte der Freikirche für ihren Einsatz zur Verbesserung der Lebensqualität in diesem Land und weltweit vor allem durch Bildung. „Es ist wichtig, eine Beziehung mit der Freikirche der Adventisten aufzubauen, denn sie unterhält ein großes Netzwerk an Bildungseinrichtungen“, so Costiou, der früher auch Minister für Wissenschaft gewesen war.

Adventisten in Rumänien
„Ich nehme dies nicht als Ehre für mich selbst, sondern als Ehre für meine Kollegen und die Kirche für all das, was sie tun, um Gesellschaft zu bauen“, so Wilson zu Costoiu. Der Kirchenleiter dankte der Universität dafür, dass sie Religionsfreiheit für alle ihre Studenten garantiere. So stelle die Universität sicher, dass adventistische Studenten, die den Samstag (Sabbat) als biblischen Ruhetag halten, nicht in Konflikt mit ihren Kursen kommen. Die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten habe laut AM in Rumänien rund 70.000 Mitglieder und damit mehr als in anderen Ländern Europas.

_____________________________________________________________________________


Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!