Adventistischer Pressedienst APD Deutschland mit neuer Webseite

Ostfildern bei Stuttgart | 10. Mai 2018 | APD |

Die Deutschlandredaktion des Adventistischen Pressedienstes APD in Ostfildern hat eine neue Webseite online geschaltet. Neben erneuertem Layout und leicht veränderter Struktur der Webseite wurde sie auch für Social Media tauglich gemacht.

Den Adventistischen Pressedienst APD Deutschland (www.apd.info) gibt es seit 1984. Er ist eine Einrichtung der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland. Er pflegt eine enge redaktionelle Zusammenarbeit mit dem APD Schweiz in Basel, der 1974 entstand (www.apd.media). APD Schweiz und Deutschland arbeiten journalistisch unabhängig.

Der Adventistische Pressedienst berichtet über die Bereiche Theologie, Kirche/Religion & Staat, Ökumene, Menschenrechte/Religionsfreiheit, Gesundheit, ADRA/Entwicklungs- und Katastrophenhilfe, Bibel, Medien, Buchrezensionen usw. Sämtliche APD-Meldungen können mit Quellenangabe „APD“ kostenlos genutzt werden.

APD Deutschland publiziert mehrere Meldungen pro Woche, die säkularen und kirchlichen Medien zugestellt werden. Sie sind auch über life PR erhältlich. Seit 2007 werden die Meldungen außerdem auf der Webseite www.apd.info veröffentlicht und sind über eine Volltext-Suchmaschine zugänglich. APD-Meldungen können auf der Webseite auch als RSS-Feed abonniert werden.

APD-Meldungen auf Twitter und Facebook
Seit 2013 gibt es die APD-Meldungen zudem über Twitter (https://twitter.com/apd.info) und Facebook (https://www.facebook.com/AdventistischerPressedienstDeutschland).
_____________________________________________________________________________
Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!