Kambodscha: Adventisten eröffnen Multifunktionszentrum

Silang, Cavite/Philippinen | 15. Februar 2019 | APD |

Am 22. Januar weihte die Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Kambodscha ihr erstes Multifunktionszentrum in Battambang, das „Battambang Essential Life Center“, ein. In diesem Zentrum sollen die Stadtbewohner mit einem ganzheitlichen Lebensstil vertraut gemacht werden, berichtete die Kommunikationsabteilung der teilkontinentalen Kirchenleitung der Adventisten im südasiatisch-pazifischen Raum. Battambang ist mit rund 200.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Kambodschas und liegt knapp 300 Kilometer nordwestlich von Phnom Penh.

Das Zentrum ist mit Pflanzen begrünt, enthält ein Fitnessstudio, ein vegetarisches Restaurant, einen Spielplatz für Kinder sowie einen Gottesdienstraum. Im Multifunktionsgebäude sollen zukünftig Gesundheitskurse, eine Sprachschule für Jugendliche sowie Musikunterricht angeboten werden. Derzeit bieten Freiwillige kostenlose medizinische Dienste für die Öffentlichkeit an.

Adventisten in Kambodscha
In Kambodscha, mit 16 Millionen Einwohnern, feiern die 3.166 Siebenten-Tags-Adventisten in sechs Kirchgemeinden und 32 Gruppen jeweils am Samstag, dem biblischen Ruhetag, ihren Gottesdienst (Stand 2017). In der Hauptstadt Phnom Penh unterhalten die Adventisten die „Adventist Cambodia School“, eine Internatsschule.


Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!