Brasilien: ADRA unterstützt Kommune bei Versorgung von venezolanischen Flüchtlingen

Laut Ortsvorsteher Aldino Alves habe sich die Zahl der Bewohner seiner Gemeinde von 260 auf mehr als 1.000 Personen erhöht. „Weil wir zur gleichen Volksgruppe der Taurepang zählen, zu der auch viele Adventisten auf beiden Seiten der Grenze gehören, war die Kommunikation und Anpassung nicht schwierig.“ Der Kommandant der brasilianischen Militärbasis der Region Paracaima, Antonio Vamilton, sagte: „Wir helfen allen Einwanderern und bieten ihnen grundlegende Einrichtungen, Sicherheit und Betreuung an“.

Alves teilte mit, dass es unter den brasilianischen Bewohnern seines Ortes und den Flüchtlingen viele Kinder, schwangere Frauen und ältere Menschen gibt. Es gehe nun darum, die aktuelle Situation zu analysieren und mit Hilfe von ADRA und der brasilianischen Armee allen Bewohnern dieser Gemeinde effektiver zu helfen, sagte Pastor Gilmar Zahn, Präsident der Adventisten in Nordwestbrasilien.