Adventistisches Pflegeheim „Haus Wittelsbach“ unter neuer Leitung

Bad Aibling | 28. Februar 2020 | APD |

Heute wurde Michael Mocnik, der bisherige Leiter des Pflegeheims „Haus Wittelsbach“ im oberbayerischen Bad Aibling verabschiedet. Sein Nachfolger Andreas Heuck wurde herzlich willkommen geheißen.

Sieben Jahre stand Michael Mocnik als Heimleiter an der Spitze des Senioren- und Pflegeheimes „Haus Wittelsbach“ in Bad Aibling. Als 17-jähriger kam Mocnik aus Slowenien nach Deutschland. Im Odenwald nahm sich ein Ehepaar seiner an. Das Paar übernahm für ihn die Funktion von Ersatzeltern, die ihn bis heute gedanklich begleiten. Nachdem sie nun selbst auf Hilfe angewiesen sind, kehrt Mocnik zu ihnen zurück. Diesmal nicht mehr als Jugendlicher, sondern mit Ehefrau und zwei kleinen Söhnen.

Mit dem 49-jährigen Andreas Heuck wurde ein kompetenter Nachfolger für die Leitung des Hauses Wittelsbach gefunden. Heuck verfügt über umfangreiche Erfahrungen im Bereich der Altenhilfe und des Sozialmanagements. Dieter Neef, Finanzvorstand der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland, verabschiedete den aus dem Amt scheidenden bisherigen Leiter Michael Mocnik und hieß gleichzeitig Andreas Heuck als dessen Nachfolger willkommen.

Im „Haus Wittelsbach“, das von der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten seit 1953 als Pflegeheim betrieben wird, leben zurzeit rund 120 pflegebedürftige ältere Menschen sowie 30 Senioren im so genannten „Rüstigenbereich“. 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in verschiedensten Funktionen betreuen die Heimbewohner.


Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!