Adventistischer Advent-Verlag Lüneburg hält Betrieb aufrecht

Bücher könnten zwar die persönliche Begegnung in dieser Zeit der eingeschränkten sozialen Kontakte nicht ersetzen, heißt es in der Meldung, aber sie könnten dabei helfen, sich dennoch mit geistlichen Themen zu beschäftigen – allein, als Paar oder gemeinsam als Familie. Der Verlag verweist auf seine Bücherpalette für Groß und Klein, insbesondere auf die kostenlosen Angebote wie der Kirchenzeitschrift Adventisten heute und dem Hope Magazin, die praktisch und kostenlos als PDF-Version von der Verlagsseite heruntergeladen werden können.

Das Verlagsteam, das auch weiterhin in der persönlichen Beratung am Telefon zur Verfügung stehe, ermutigt zu Büchern für die tägliche Reflexion und Einkehr, spannendem Lesestoff für ruhige Tage und Literatur für die kleinen Leser.

Seit 1895 ist der Advent-Verlag Lüneburg der offizielle Verlag der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland. Mit den Publikationen bietet er den Lesern Orientierung in Sinn- und Lebensfragen und spricht sie ganzheitlich und generationsübergreifend an. Der Verlag will dazu anregen, über Gott nachzudenken und den biblischen Glauben authentisch im Alltag zu leben. Indem die Redakteurinnen und Redakteure Worte schaffen, die bleiben, so eine Pressemitteilung, wollen sie Glauben nachhaltig fördern, vertiefen und begleiten.

Weitere Informationen zum Advent-Verlag unter: www.advent-verlag.de.