Im Sprachkurs neutestamentliches Griechisch lernen

Der Sprachkurs steht nicht nur angehenden Theologie-Studentinnen und -Studenten, sondern auch Sprachinteressierten offen, die biblische Sprachen erlernen wollen. Zudem können im Berufsleben stehende Pastorinnen und Pastoren diesen Sprachkurs als Gelegenheit zur Weiterbildung nutzen. Für die Unterbringung der Teilnehmenden stehen Zimmer im Gästehaus bereit. Hauptmerkmal ist neben dem Spracherwerb in diesen vier Wochen ein den Kurs umspannendes Gemeinschaftserlebnis. Dazu gehören tägliche Andachts- und Besinnungszeiten. Teil des Kurses sind auch Exkursionen, die einen direkten Bezug zum Theologiestudium haben, sowie einzelne ausgewählte Vorlesungen, die Einblicke in wichtige Bereiche der Theologie geben. Nach Abschluss erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat. Weitere Informationen unter www.thh-friedensau.de/sprachkurs.

Institut für Biblische Sprachen

Das Institut für Biblische Sprachen an der Theologischen Hochschule Friedensau wurde 1993 gegründet, um fundierte Kenntnisse in den Grundsprachen der Bibel zu vermitteln, was zu den Voraussetzungen des Theologiestudiums gehört. Dazu zählen das alttestamentliche Hebräisch und die griechische Sprache des Neuen Testaments. Das Hebraicum als anerkannter Abschluss wird nach zwei Semestern Unterricht innerhalb des zweiten Studienjahres erworben; das ebenfalls anerkannte Graecum am Ende des ersten Studienjahres. Der angebotene Sprachkurs orientiert sich an den Erfordernissen für ein Theologiestudium.