Dieter Neef als Finanzvorstand der Adventisten in Deutschland verabschiedet

Ostfildern/Hannover | 1. März 2022 | APD |

Dieter Neef, Finanzvorstand des Nord- und Süddeutschen Verbandes der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten, hat zum 1. März 2022 eine neue Aufgabe außerhalb der Freikirche angenommen. Er übernimmt eine leitende Aufgabe in der Automobilindustrie und verabschiedet sich somit zum Ende der aktuellen Konferenzperiode als Finanzvorstand der Freikirche. Seine Nachfolge wird durch die Wahl der Delegiertenversammlungen der beiden deutschen Verbände der Adventisten (Nord- und Süddeutscher Verband) im Mai bestimmt werden.

Dieter Neef ist seit 2016 Finanzvorstand der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland und hat mit seiner langjährigen Erfahrung als Manager in großen deutschen und internationalen Konzernen viel Expertise in das Amt gebracht. So hat er nicht nur den Haushalt der Freikirche verantwortet, sondern auch viele Entwicklungsprozesse und Umstrukturierungen innerhalb der Freikirche und ihrer Institutionen angestoßen, etabliert und vorangetrieben. Neef war überdies als Gesellschaftervertreter und Aufsichtsrat in vielen Einrichtungen der Kirche vertreten und hat in diesen Funktionen zahlreiche Veränderungen mit auf den Weg gebracht. Von Juli 2019 bis Dezember 2020 war er zudem als Geschäftsführer für den Advent-Verlag tätig.

Die Vorstände der beiden deutschen Verbände bedanken sich ausdrücklich und mit großer Wertschätzung bei Dieter Neef – nicht nur für seinen außerordentlich engagierten Einsatz für die Freikirche, sondern auch für die kollegiale Zusammenarbeit. Seine Vorstandskollegen wünschen ihm für die neue Aufgabe gutes Gelingen und Gottes Segen.


Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!